Objektbetreuung in Brandenburg

Gerade in Brandenburg an der Havel und vor allem in der Universitätsstadt Potsdam werden ständig neue Wohnkomplexe gebaut, um dem steigenden Wohnbedarf gerecht zu werden. Viele Investoren sind deshalb auf der Suche nach Objektbetreuern. Aber was ist das eigentlich? Und worin liegt der Unterschied zum Hausmeister oder zur Hausverwaltung? Solche und weitere Fragen werden im Laufe dieses Ratgebers geklärt.

Was macht die Objektbetreuung aus?

Viele große Immobilien in Brandenburg bedürfen einer entsprechenden Fürsorge – ein Teil davon fällt in den Aufgabenbereich der Objektbetreuung. Werterhaltende Maßnahmen beispielsweise können von den Bewohnern der Immobilie nicht vollständig oder mitunter gar nicht eingeleitet werden, weil entweder der Arbeitsumfang viel zu groß ist oder eine sinnvolle Selbstorganisation auf Grund von „zu vielen“ Mietern nicht zu Stande kommt.

Die Folgen sind absehbar: Ein immer weiter sinkendes Zufriedenheitslevel der Bewohner und der Verfall der Anlage.
Diesem Manko nimmt sich die Objektbetreuung an: Sie sorgt dafür, dass die Wohnanlage nicht verfällt und sich in demselben oder einem besseren Zustand befindet, als es zu Beginn der Betreuung der Fall war.

Dies wirkt sich automatisch positiv auf das Wohnklima und damit auf die Stimmung und die Zufriedenheit der Bewohner aus. Die Objektbetreuung widmet sich also der Instandhaltung und Pflege der Wohnanlage und umfasst sowohl die Reinigung als auch Reparaturen bezüglich der Immobilie sowie die Pflege des Gartens durch einen Gärtner.

Sie beinhaltet deshalb folgende Aufgabengebiete:

  • Reinigung sowohl innerhalb als auch außerhalb der Immobilie
  • Garten-, Teich- und Poolpflege
  • Winterdienst
  • Instandhaltung des Gebäudes bzw. technische Betreuung der Immobilie

Wo liegt der Unterschied zum Hausmeister und zur Hausverwaltung?

Schon bei der vorangegangenen Definition der Objektbetreuung wurde ersichtlich, dass der Beruf des Hausmeisters in die Objektbetreuung integriert ist. Im Grunde steht die Objektbetreuung zwischen der Hausverwaltung und dem Hausmeister und bildet somit eine Art semi-autarkes Management der Immobilie.

Die Objektbetreuung bedarf den Vorgaben des Eigentümers und beschränkt sich auf den technischen Teil der Hausverwaltung. Der kaufmännische Arbeitsteil (Abschließen von Verträgen, Nebenkostenabrechnung, Mieterfindung, …) verbleibt beim Besitzer der Immobilie. Ganz anders beim Hausmeister: Dieser ist im Grunde lediglich das Werkzeug des Hausbesitzers und reagiert bzw. repariert auf Anfrage eines Mieters oder des Eigentümers.

Wieso eine Objektbetreuung und keine Hausverwaltung?

Nachdem der Unterschied beider Begriffe erklärt wurde, ist es nur noch ein kleiner Schritt hin zur Beantwortung dieser Frage: Der geringere Aufwand, der gegenüber der Hausverwaltung bei der Objektbetreuung vorliegt, senkt natürlich in erster Linie die Kosten. Außerdem kann es sein, dass die Immobilie gerade so groß ist, dass eine Hausverwaltung schon wieder zu viel des Guten wäre. Übrigens: Eine Objektbetreuung wird auch dann gerne in Anspruch genommen, wenn der für die Immobilie Verantwortliche (Besitzer, Bewohner) kurz- oder mittelfristig abwesend ist.

Die Objektbetreuung ist Teil des modernen Immobilienmanagements und sowohl für kleinere als auch sehr große Immobilien geeignet. In Brandenburg existieren viele Firmen, die eine derartige Dienstleistung anbieten – jedoch sollte man sich vorher bewusst machen, welche Aufgaben von dem Unternehmen übernommen werden sollen, nicht dass der Kunde am Ende mehr erwartet hätte. In der Regel klärt eine erfahrene Firma das aber vorher selbst mit dem Kunden ab und bietet ihm, auch dank des meist mehr als nur eine Objektbetreuung umfassenden Portfolios, genug Erfahrung, um ihn angemessen zu beraten.

Sollten Sie also schon den nächsten längeren Urlaub geplant haben, so wäre es an der Zeit, über eine Objektbetreuung während der Abwesenheit nachzudenken. Oder haben Sie vielleicht einfach mehr Arbeit als sie bewältigen können und wollen die technische Verwaltung ihrer Immobilie in andere Hände geben?

Sicherlich können sie ihren Besitz sorgenfrei in die Verantwortung einer der vielen Objektbetreuungsunternehmen in Brandenburg geben – am besten Sie lassen sich gleich selbst beraten und freuen sich schon einmal auf die Arbeitserleichterung und zufriedene Bewohner!